Sinnvolle Namespaces in PHP

Eine übliche Konvention für Namespaces in PHP ist es, mit Vendor\Package zu beginnen, groß geschrieben (CamelCase StudlyCaps) mit “vendor” und “package” analog zum Composer Package Namen.

Es gibt allerdings eine schlechte Angewohnheit, die ich häufig sehe, vermutlich aus alten ZF1 und Pear Tagen, wo jedes Wort im Klassennamen ein neuer Sub-Namespace ist (und ein neues Unterverzeichnis), oder Kind-Klassen in einen Namespace mit dem Namen der Elternklasse platziert werden. All das führt zu tief geschachtelten Namespaces und Klassennamen, die keine Bedeutung ohne ihren Namespace haben.

Beispiele aus Zend Framework 1 (Pseudo Namespaces):

  • Zend_Db_Table_Row_Abstract ist eine abstrakte Basis-Klasse für Zend_Db_Table_Row, und repräsentiert eine Zeile in einer Datenbanktabelle. Es gibt auch noch Zend_Db_Table und Zend_Db.
  • Zend_Pdf_FileParser_Font_OpenType_TrueType ist ein Parser für True Type Schriftdateien. Die Klasse erbt von Zend_Pdf_FileParser_Font_OpenType, die wiederum von Zend_Pdf_FileParser_Font erbt, die von Zend_Pdf_FileParser erbt.

Und ein aktuelles Beispiel aus Magento 2:

  • Magento\Catalog\Model\Product\Option\Type\File\Validator – Ein Validator für Produkt-Optionen vom Typ “File”

Continue reading “Sinnvolle Namespaces in PHP”

Usability für Programmierer – UX ist nicht nur Frontend!

Dieser Tweet Anfang 2015 hat mir die Augen geöffnet. Ich hatte ein wenig über das Design interaktiver Systeme und die Psychologie dahinter gelernt, so dass ich ihn direkt nachempfinden konnte. Er hat mich zu einem Vortrag “Usability für Programmierer” bei der WebCon Aachen inspiriert, der leider nie öffentlich wurde, weil das Event abgesagt wurde. Ich warte noch immer auf eine passende Gelegenheit, ihn zu präsentieren.

Ich finde das Thema allerdings zu interessant, um länger damit hinterm Berg zu halten, also ist hier nun ein Blog Post!

Weiterlesen auf Englisch (Folien auf deutsch am Ende des Beitrags)